Klinikum rechts der Isar der TU-München

Institut für Allgemeinmedizin

Orleansstrasse 47
81667 München

Telefon: 089-614658914
Fax: 089-614658915

E-Mail: allgemeinmedizin@tum.de
www.hausarzt-in-bayern.de

Derzeit entwickelt sich ein rasch zunehmender Ärztemangel, der vor allem im hausärztlichen Versorgungsbereich sowohl in ländlichen als auch in manchen städtischen Bereichen besonders
bedrohlich erscheint. Der Ärztemangel zeichnet sich mittlerweile jedoch auch in klinischen Ver- sorgungsstrukturen ab, hier vor allem im ländlichen Bereich.

Vor diesen Hintergrund ist der Ausbau von Kooperationsstrukturen zwischen primärärztlichem und
klinischem Bereich von höchster Bedeutung, um den drohenden Ärztemangel abzumildern und durch
gute Kooperation die Ausbildung von ärztlichem Nachwuchs zu optimieren.

Durch die Optimierung der häusärztlichen Aus- und Weiterbildung soll zum einen eine hohe Qualität
der Hausärzt/innen erreicht werden, zum anderen soll der Nachwuchs hierdurch zur hausärztlichen
Tätigkeit motiviert werden. Für die regionalen Weiterbildungsverbände ist insbesondere eine
nachhaltige und kontinuierliche Aktivität von hoher Bedeutung, um die primärärztliche Versorgung
in ihrer Region auch in Zukunft aufrecht halten zu können.

Durch ein entsprechendes Fortbildungskonzept für Weiterbildungsassistenten soll auch die Weiter-
bildung in der Psychosomatischen Grundversorgung (über die Bayerische Landesärztekammer)
während der Weiterbildung abgedeckt werden. Zudem wird ein hausarztspezifisches Curriculum
unsererseits angeboten. Ziel ist somit, die gesamte Facharztweiterbildung umfassend absolvieren
zu können.

Mit dem Rotationsprogramm „Hausarzt-in-Bayern“ wurde somit ein umfassendes Konzept für eine
strukturierte Weiterbildung zum Facharzt Allgemeinmedizin entwickelt, welches im Verlauf weiter
ausgebaut wird.